Kripper Schriftenreihe

Die Kripper Schriftenreihe von den Autoren Weis, Funk, Krebs  ist in vielen Bänden erschienen und im Deutschen Buchhandel nun nicht mehr erhältlich. Sämtliche Texte und Fotos haben wir zusätzlich nun auf dieser Webseite veröffentlicht.

  Band 1: 
Godenhausschranke, Kripper Fähren 1400-1800, Bombeninferno 9. Februar 1945, Kripper Loslösung, Erstes  Dampfschiff in Kripp, Cosmas Wolf, Weinanbau in Kripp, Burgundischer Krieg 1475

 Band 2:
Tagebuch Valentin, Wein- und Essigfabrik, Kripper Fähren 1800-1914, Kripper Glockengeschichte, Chaussee Barriere 1852-1876, Umsiedlungsaktion 1838, Fehde 1575, Eheberedung, Wegekreuze-Hagelkreuze,
 

 Band 3:
Die Post in Kripp, Tagebuch 1918 Besatzungszeit, Abriss Unterkrpp, Kripper Fähren 1920-1933,Schwedenschanze Kripp 1632, Wegekreuze-Balthasar Kreuz,

Band 4:
Kripper Friedhof, Dorfleben 1950-1970, Kripper Fähren 1933-1952, Fischerei in Kripp, Päpstlicher Ablass, Unfallkreuz Rheinufer, Fotos vom alten Kripp, 
 

 Band 5:
Kripper Fähren 1954-2006, Besatzung Kripp 1918, Kripper Ordensschwester, Jud Cahn aus Kripp, Kripper Pfarrheim, Wasserversorgung Kripp, Die Wacht am Rhein, Gedenkkreuz Ahrtal,

 Band 6:
Auswanderungen nach Übersee, Vorgeschichte, Auf großer Fahrt, Auswanderer aus Kripp und Remagen, Weitere Auswanderer,
 

  Band 7:
Ein Kripper und der Kaiser, Gasversorgung Kripp ab 1907, Gierponte / Querseilfähre 1893-1937, Hochwassernotkapelle, Hausinschriften und Hausmarken, Kriegsende 1918, Spitze des Wasserturms, Kripper Badespaß, Das Kripper Gericht, Die Ahrbrücken in Kripp, Kripper Congregation, Kripper Malaria, Holzkreuz am Sandweg, Letzte Kriegstage in Kripp 1945, Fotos vom alten Kripp,

 Band 8:
Stromversorgung in Kripp,Tauerei auf dem Rhein, MotorfähreFranziska 1937-1945, Tagebuch Kripp-Sinzig 1945, Hauskreuz Mittelstrasse, Die Kripper Orgel, Martinsbrauch in Kripp, Heilbad Kripp, Fotos vom alten Kripp,
 

 Band 9:
Fähre "Finte" , 
Kripp und der Künstler Matare, Jüdische Familie Scharf, Feldpostkartengeschichte Lohmer, Kripper Anekdoten, Fotos vom alten Kripp,

 Band 10
Graf Joachim Taveggi - Napoleon-Taveggi, Taveggi Stammbaum, Kripper Grafenzeit, Zeit in Esanatoglia, Zeit in Montecchio, Gräfin Antonietta, Ein Kripper Junge, Gästebuch Taveggi, Reisen nach Amerika, Foto/Dokumente
 

  
Band 11: 
Fähre "St. Martin" (Linz-Bad Kripp), Besatzungszeit 1918-1923, Schweden-
schanze Kripp 1634, 

in Bearbeitung

Band 12: 
Ende Kripper Lederfabrik, Wacht am Rhein, Fähre Johannes,

in Bearbeitung                                                                                                                                   
 

  Band 13: Chronik Kripp,  

in Bearbeitung                                                                                   



 Band 14
Clemens Heitemeyer - Zeit in Amerika, Sommerresidenz, Zeit in Kripp, Zeitungsartikel, Dokumente, Schiffspassagen, Familienfotos, Nachträge,
 


Über die Autoren:

Die in Remagen geborene Kauffrau Hildegard Funk, Mutter zweier Töchter, lebte bis 1974 in Remagen. Seit der Berufung ihrer Familie durch das Auswärtige Amt nach Nairobi lebte sie fast 18 Jahre lang in verschiedenen Ländern der Erde.

Bedingt durch den Tod ihres Mannes auf Posten der Deutschen Botschaft Moskau 1985 kehrte sie in heimatliche Gefilde zurück und lebte seit dem mit ihrem Lebenspartner, nach verschiedenen langjährigen Auslandsaufenthalten, in KrippAls ehemaliges langjähriges Vorstandsmitglied des Bürger-und Heimatvereines Kripp eV. fand sie Freude an der Ortsgeschichte von Kripp. Der in Bonn-Beuel geborene Willy Weis, verbrachte annähernd seine ersten 40 Lebensjahre in Beuel-Geislar.


 
Als pensionierter Polizeibeamter zog er 1985 nach Remagen-Kripp und befasste sich als Vorsitzender des Bürger-und Heimatvereines Kripp e.V. bis zu seinem Wegzug 1999 an die Costa Blanca mit der Kripper Heimatgeschichte. Gesundheitliche Probleme zwangen ihn 2008 zur Rückkehr. Seit dieser Zeit widmet er sich als Ehrenmitglied des Bürger- und Heimatvereines mit seiner Partnerin hobbymäßig wieder der Ortsgeschichte. Zusammen wurden sie durch ihr heimatgeschichtlichen Arrangement im Ort mit vielen Beiträgen in der örtlichen Presse und in vielen Heimatjahrbüchern des Kreises Ahrweiler bekannt. 

Der Autor Horst Krebs ist 1950 in Kripp geboren. Er war viele Jahre in der Weltraumforschung tätig bei der European Space Agency und die letzten 25 Jahre bei der Societe Europeanne des Satellites in Luxemburg. Für seine Leistung der Integration Luxemburgs als internationaler Weltraumpartner erhielt er höchste Auszeichnungen. Einmal Kripper, immer Kripper, das ist für ihn ein wichtiges Lebenselement geblieben.

Alex Bohrer aus Höhr-Grenzhausen, der Schreiber der vollständigen Dokumentation über die Fähren und Hobbyfotograf aus Linz-Kripp, ist in Linz am Rhein aufgewachsen

Das Bild oben zeigt die Verfasser Willy Weis & Hildegard Funk in historischen Kostümen anlässlich der 1100 Jahr Feier in Bad Bodendorf 1993